Jugend News Aktionen Punktspiele Training Turniere SitemapSitemap
Sebastian
2k

Sebastian Halbauer freut sich über seinen Titel (U9) bei den Regionsjüngstenmeisterschaften der Region Braunschweig / Nordharz.

 Foto: Heidberger Tennis-Club e.V.

 

Regionsmeisterschaften Braunschweig/Nordharz

 

Ein Regionsjüngsten-Meister, und zwei Vize-Regionsjugend-Meisterinnen lautet die Bilanz der HTC-Jugend bei den Regionsjugend- und Regionsjüngstenmeisterschaften der Region Braunschweig/ Nordharz. Insgesamt vier HTC-Nachwuchsspieler traten am vergangenen Wochenende im Tenniscenter Veltenhof gegen Kinder und Jugendliche anderer Vereine aus der Region an. Veranstalter des dreitägigen Turniers war die NTV-Region Braunschweig/Nordharz.
Nachwuchsspieler Sebastian Halbauer (U 9) konnte sich nach packenden Matches als Sieger der Gruppe 1 durchsetzen. Im Finale traf er auf Julian Krall, Sieger der Gruppe 2, vom Braunschweiger THC. Die Partie ging mit 6:3 und 6:4 an den jungen HTC Spieler.
Leo Kaiser (U 10) unterlag im Finalspiel der Nebenrunde Henrik Tschauder vom TSV Denstorf e.V. mit 6:7 und 4:6.
Vize-Meisterinnen bei Regionsjugendmeisterschaften

Bei den Juniorinnen U 14 gab Michelle Nikiforow bis zum Finale nur ein Spiel ab. Im Endspiel unterlag sie Vera Darmanyan, vom MTV Wolfenbüttel, nach einem hart umkämpften ersten Satz mit 6:7 und 0:6.
Emilie Gaus (U 16) hatte einen schwereren Weg ins Finale. In der ersten Runde konnte sie sich mit 6:0, 4:6 und 10:5 gegen Karolin Brennecke vom SV Kissenbrück durchsetzen. Runde zwei ging nach Aufgabe der Gegnerin, Amy Marscheider vom TC Seesen, beim Stand von 4:1 an die HTC Spielerin. Im Finale unterlag sie Marie Gerdel vom Braunschweiger MTV mit 6:7 und 1:6.

15.01.2018   Britt Biernoth

MidCourtTeam
(v.l.n.r) Strahlende Sieger: Sebastian Halbauer und Leo Kaiser spielten eine erfolgreiche Sommersaison und sicherten sich den Pokalsieg in der Endrunde der Regionen.

Pokalsieg für HTC Midcourt-Team

Erfolgreicher Saisonabschluss für Nachwuchsspieler


Nach einem packenden letzten Spieltag sicherten sich Leo Kaiser (neun Jahre) und Sebastian Halbauer (acht Jahre) den Finalsieg in der Endrunde der Regionen BN/GHW/SN. 2:1 lautete der Endstand gegen den VfL Knesebeck. Leo Kaiser setzte sich deutlich mit 6:0 und 6:0 gegen Connar Klan durch. Um jeden Punkt kämpfen musste Sebastian Halbauer gegen den stark aufspielenden Jannis Meyer. Am Ende ging die Partie mit 6:4, 1:6 und 10:8 an den Heidberger Tennis-Club. Das Doppel entschied das Duo aus Knesebeck mit 6:1, 4:6 und 10:7 für sich.



Insgesamt starteten in diesem Sommer neun Jugendmannschaften für den HTC, drei von ihnen schafften als Staffelsieger den Sprung in die Endrunde der Regionen.
Für Jugendwart Marcel Schelesnow ein positiver Trend. „Wir erleben bei uns im Verein einen stetigen Zuwachs an Kindern und Jugendlichen, die mit dem Tennissport beginnen möchten. Viele von ihnen möchten nicht nur trainieren, sondern auch aktiv an Punktspielen und Wettbewerben teilnehmen. Für unseren Verein und für den Tennissport an sich, ist das eine tolle Entwicklung“, fasst Schelesnow zusammen.
11.09.2017   Britt Biernoth
Emilie
Emilie Gaus überzeugte bei den Regionsjugendmeisterschaften und geht als gesetzte Spielerin bei den NTV Meisterschaften an den Start.  

Mit dem Titel

der Regionsjugendmeisterin (U 14) im Gepäck schlägt Tennistalent Emilie Gaus bei den NTV Meisterschaften (Juniorinnen U 12) in Hannover auf.

Die elfjährige HTC-Spielerin startet als an Nr. 8 gesetzte Spielerin im Hauptfeld. In ihrer Altersklasse nehmen insgesamt 24 Teilnehmerinnen aus Niedersachsen teil. Das Turnier beginnt am 21. Juni und endet am 24. Juni.

Bei den Regionsjugend- meisterschaften der Region Braunschweig/Nordharz am vergangenen Wochenende konnte Emilie Gaus die ersten beiden Begegnungen klar für sich entscheiden.

 

 

Das Finale gegen Marie Gerdel vom BTHC war hart umkämpft. „Emilie bewies nicht nur spielerisches Können, sondern auch Nervenstärke.

Am Ende konnte sie das Match mit 7:5 und 6:3 für sich entscheiden.

Wenn sie es schafft, bei den NTV Meisterschaften auf dem gleichen Level zu spielen, kann sie durchaus im oberen Feld dabei sein“, fasst Jugendwart Marcel Schelesnow vom Heidberger Tennis Club, zusammen.

19.06.2017      Britt Biernoth
Emilie
Die elfjährige Emilie Gaus in Aktion.
Foto: HTC  / Susanne Hübner 

Emilie Gaus auf Erfolgskurs.

 

Ein zweiter Platz in der U14 bei den Regionsjugendmeisterschaften der Region Braunschweig / Nordharz ist der jüngste Erfolg in der leistungsstarken Wintersaison von Tennistalent Emilie Gaus.
Die elfjährige HTC-Spielerin konnte seit Oktober vier Turniersiege, zwei zweite Plätze sowie mehrere Viertel- und Halbfinalbegegnungen unter anderem in Berlin, Hamburg, Hannover und Celle für sich verbuchen. Innerhalb eines Jahres kletterte sie von Rang 189 auf Platz 65 der Deutschen Rangliste U 12. Erfolge die sich auszahlen; am Wochenende fährt sie als gesetzte Spielerin zu den NTV-Meisterschaften nach Isernhagen (Hannover).
24 Spielerinnen starten ab dem 27. Januar bei den Landesmeisterschaften in der Altersklasse U 12. Acht von ihnen gehen als gesetzte Spielerinnen ins Turnier. Emilie Gaus steht erstmals bei einem Turnier dieser Größenordnung auf der Setzliste. "Emilie spielt ihre bislang beste Saison. Bei ihren Turniererfolgen hat sie nicht nur hervorragendes Tennis gespielt, sondern auch mental große Schritte nach vorne gemacht. Bei engen Matches hat sie die Nerven behalten und konnte so häufig den entscheidenden Punkt für sich verbuchen", berichtet Jugendwart Marcel Schelesnow vom Heidberger Tennis-Club.
In der Wintersaison absolvierte die HTC-Spielerin neben Matches in ihrer Altersklasse U 12 auch erste Turniere in der Altersklasse U 14. Ein Test den sie mit Bravour meisterte. "Für Emilie ist es sehr wichtig, sich auch mit älteren Spielerinnen zu messen. Sie hat gezeigt, dass sie nicht nur mithalten, sondern auch gegen ältere Spielrinnen gewinnen kann", so Schelesnow weiter.
Nach den Landesmeisterschaften steht bereits Anfang Februar das nächste große Turnier in Leipzig an. Vom 4. bis. 5. Februar spielt Emilie bei einem Einladungsturnier der Steffi Graf Stiftung.
"Unser Ziel für die nächsten Monate ist eine Platzierung unter den Top 40 der Deutschen Rangliste. Emilie bringt nicht nur jede Menge Talent mit, sondern überzeugt im Training auch durch unbedingtem Willen sich stetig verbessern zu wollen", erklärt Marcel Schelesnow.
Bereits heute ist das junge Nachwuchstalent fester Bestandteil des NTV-Talentcupteams und des NTV-D2-Kaders.

Förderer und Sponsoren die Emilie Gaus auf ihren Weg unterstützen möchten, können sich mit Marcel Schelesnow unter:
info@htc-braunschweig.de in Verbindung setzen.
26.01.2017 Britt Biernoth
Jugend

Teilnehmerrekord beim achten Tennis-Ferien-Camp /

 

35 begeisterte Kinder und Jugendliche griffen zum Schläger!


Die Begeisterung am Tennissport und das gemeinsame Zusammensein standen im Vordergrund des dreitägigen Tennis-Ferien-Camps des Heidberger Tennis-Clubs. Mit 35 Teilnehmern zwischen sechs und 16 Jahren stellte das achte Camp einen neuen Teilnehmerrekord auf. Von 9 bis 14 Uhr standen für die Kinder und Jugendlichen neben Schlagtechnik auch Koordination und Konditionseinheiten auf dem Programm. Am ersten Tag ging es nach einem gemeinsamen Mittagessen ins Freibad. Ein Kinobesuch rundete den zweiten Trainingstag ab. Am letzten Tag legten die Teilnehmer ihre ganze Energie noch einmal in das Training, um gut vorbereitet in das traditionelle Anschlussturnier zu gehen.





Aufgeteilt in verschiedene Leistungsgruppen nutzten die jungen Tennis-Fans die letzte Chance, um noch Punkte für den Camp-Sieg zu sammeln.
Der zehnjährige Cedric Bode konnte sich über den Tenniscamp- Wanderpokal freuen, den er im nächsten Jahr verteidigen will. In die Bewertung flossen neben der Disziplin Tennis auch Punkte wie Fairness, Benehmen und Fleiß ein. Mit dem Tennis-Camp fördert der Heidberger Tennis-Club den Zusammenhalt der jüngsten Mitglieder untereinander. Auch im nächsten Jahr findet in den Ferien ein Sommer-Camp statt.
Jugend
Strahlende Sieger. v.l.n.r. Emilie G. (1. Platz U 11), Cilia S. (1 Platz U 10), Luan S. (3. Platz U 8), und Maria L. (1. Platz U 14) waren bei den Regionsmeisterschaften erfolgreich.

Überzeugender Auftritt der HTC-Jugend


bei Regionsmeisterschaften! Drei erste Plätze, ein dritter Platz und drei Viertelfinalteilnahmen, lautet die erfolgreiche Bilanz der HTC-Jugend bei den Regionsmeisterschaften Braunschweig-Wolfenbüttel. Insgesamt zehn Nachwuchstalente traten auf der Tennisanlage des TC Schwülper e.V. gegen Kinder und Jugendliche anderer Vereine aus der Region an. Veranstalter des zweitägigen Turniers war die NTV-Region Braunschweig-Wolfenbüttel. Die Nachwuchsspielerinnen Maria L. (U 14), Emilie G. (U11) und Cilia S. (U 10) überzeugten in packenden Begegnungen in ihren Altersklassen. Maria L. zog nach einem hart umkämpften Halbfinale (7:5, 6:4) gegen Karoline B. vom SV. Kissenbrück ins Finale ein. Hier überzeugte sie in einer weiteren spannenden Partie gegen Victoria B. vom Braunschweiger THC (6:1, 6:4).


Klarer lief es für Emilie G., die die Qualifikationsrunde deutlich für sich entschieden konnte. Im Finale gegen Marie G. vom Braunschweiger THC gewann sie klar in zwei Sätzen (6.0, 6:2). Nach engen Matches in der Qualifikationsrunde konnte Cilia S. das Finale gegen Jara. S. vom Vfr Weddel klar für sich entschieden (6:1, 6:3).In der Gruppe der Junioren U 8 erspielte Luan S. einen dritten Platz. Bei den Junioren U 14 erreichten Dave B., Erik B., und Abdulmelik M. das Viertelfinale.  "Unsere Kinder und Jugendlichen können mit ihrer Leistung zufrieden sein. Das gilt nicht nur für die Kinder, die einen Pokal mit nach Hause nehmen konnten. Für einige war es das erste Turnier und sie konnten wichtige Erfahrungen sammeln und Turnierluft schnuppern", fasst Marcel Schelesnow, Jugendwart vom Heidberger Tennisclub zusammen.

7.Juni 2016     Britt Biernoth

Sitemap

Impressum     Kontakt     Willkommen Der HTC   über_uns   Anlage    Konditionen  Chronik1  Chronik2 Nachrichten   Aktuelles   Rückblick   Termine Sportbetrieb   Infos   Punktspiele   Meisterschaft Jugend   News    Aktionen    Training   Turniere   Punktspiele